DE | EN

KATEGORIE

Chiasamen auch als Tierfutter geeignet?

Diese winzigen Kraftpakete sind nicht nur etwas für gesundheitsbewusste Menschen, sondern auch in der Lebensmittel- und Tiernahrungsindustrie auf dem Vormarsch! Lassen Sie uns herausfinden, warum Chiasamen sowohl für unsere Mahlzeiten als auch für die Leckereien unserer Haustiere zu einer beliebten Zutat werden.

Zunächst einmal sind Chiasamen eine wahre Nährstoffbombe! Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren, Proteinen, Ballaststoffen und all den guten Mineralien, die man sich wünscht. Wenn Sie Ihren Smoothies, Salaten oder Müsliriegeln Chiasamen beifügen, erhalten sie einen zusätzlichen Nährstoffkick und geben der Mahlzeit einen „crunch“.

Aber jetzt kommt der Clou: Auch unsere Haustiere können davon profitieren! Tierfutterhersteller sind auf den Chia-Zug aufgesprungen und nutzen diese kleinen Wunder, um unsere pelzigen Freunde gesund und glücklich zu halten. Die Omega-3-Fettsäuren in Chiasamen sind gut für die Haut, das Fell und das allgemeine Wohlbefinden von Haustieren. Außerdem halten die Ballaststoffe den Magen bei Laune und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Und das Beste daran? Chia-Samen sind glutenfrei und hypoallergen für Haustiere, so dass sie auch für unsere vierbeinigen Freunde mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten geeignet sind. Und hey, sie sind auch noch umweltfreundlich! Chia-Pflanzen benötigen viel weniger Wasser und Land als andere Nutzpflanzen, was sie zu einer nachhaltigen Wahl macht.

Wenn Sie also das nächste Mal auf der Suche nach einer nahrhaften Stärkung sind, sollten Sie Chiasamen nicht vergessen. Ganz gleich, ob Sie etwas Leckeres für sich selbst zubereiten oder Ihr Haustier verwöhnen wollen, diese winzigen Samen haben es in sich. Machen wir uns den Chia-Wahn zu eigen und machen wir unsere Mahlzeiten und die unserer Haustiere viel gesünder!

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Chia in großen Mengen kaufen möchten oder weitere Produktinformationen benötigen.

Hafer hat in den letzten Jahren eine Renaissance in Anbau und Konsum erfahren. Bis in die 1950er Jahre hatte Hafer eine hohe Bedeutung im Anbau, damals vor allem als Futter für die Zugpferde. Mit der Mechanisierung der Landwirtschaft verloren die Zugtiere und damit der Hafer ihre Bedeutung und die Anbaufläche ging stark zurück.

Heute wird Hafer für die Herstellung von Flocken, Cerealien-Mischungen und Pflanzen-Drinks angebaut und hat wieder an Bedeutung gewonnen. Der Fokus liegt aber auf der Erzeugung von Lebensmitteln und nicht mehr auf Futter, wobei auch heute noch Hafer für Pferdefutter angebaut wird.

Hafer muss je nach Verwendungszweck bestimmte Qualitätsmerkmale erfüllen. Dies ist einerseits das hl-Gewicht, welches Aufschluss über die Größe der Körner gibt. Für die Herstellung von Flocken ist dies essentiell. Große Körner = große Flocken. Hafer für die Flockenherstellung sollte hl-Gewichte über 54 kg haben, mindestens aber 52 kg.

Der Fettgehalt ist ein weiterer Parameter der je nach Anbauregion und Sorte variiert. Hafer aus Irland und dem Vereinigten Königreich weißt im Vergleich zu Hafer aus skandinavischen Ländern und Norddeutschland beispielsweise höhere Fettgehalte auf. Auch die Schälbarkeit des Hafers spielt für die Mühlen eine Rolle.

Hafer ist in Europa eine Sommerung, wird im Frühjahr ausgesät und im Sommer geerntet. Damit passt der Hafer in die inzwischen wieder weiter gestellten Fruchtfolgen im Ackerbau. Diese vereinfachen die Unkrautbekämpfung und ermöglichen die Integration von Zwischenfrüchten.

In den skandinavischen Ländern hat der Hafer wegen der kurzen Vegetationsperiode immer eine hohe Bedeutung gehabt (Sommerung). Aus Finnland und Schweden kommt bis heute qualitativ hochwertiger Hafer zur Verarbeitung nach Westeuropa und Deutschland. Stabil trockenes Wetter in den Wochen vor der Ernte ist für die Qualität des Hafers förderlich und reduziert das Risiko für den Landwirt. Kontinentales Klima eignet sich deshalb für den Anbau von Hafer. Neben Finnland und Schweden sind deshalb das Baltikum und Polen ebenfalls Ursprünge für Hafer. Der wachsende Markt für „Hafer-Drinks“ als Milchersatz hat dem Hafer in den letzten Jahren einen zusätzlich zum Trend einer gesunden Ernährung einen Schub verliehen. Die Fabriken verarbeiten dabei geschälten und flockierten Hafer, weshalb die Mühlen für diesen Industriezweig zusätzlichen Hafer nachfragen verarbeiten.

Wir sind in allen europäischen Haferanbaugebieten aktiv und bietet kundenspezifische Qualitäten und Logistik aus den Regionen an.

Events

DO 13.02.2024 |

Press date

Biofach 2024

DO 23.04.2024 |

Press date

April Börse 2024 in Hamburg

DO 11.12.2023 |

Press date

Grainli® Christmasmarket @ BayWa HQ

DO 09.12.2023 |

Press date

Barrel-aged tasting @ Hopfenspeicher

DO 27.11.2023 |

Press date

Food Ingredients Europe 2023

DO 19.10.2023 |

Press date

Brew Asia 2023

Newsletter

Contact us